Teilen

Seniorin leblos auf Baustelle in Freising aufgefunden

Die Polizei sucht Zeugen

Auf einer Baustelle in Freising wurde gestern Nachmittag eine leblose Frau aufgefunden. Die 83-Jährige verstarb wenig später in einem Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Erding geht von einem Unfallgeschehen aus und sucht Zeugen.

Am Nachmittag des 21.07.2021 fanden Arbeiter gegen 16:15 Uhr auf einer Baustelle in der Mainburger Straße in Freising eine leblose Person auf. Die Frau war ca. einen Meter tief in einen Kanalaushub gefallen. Trotz sofortiger Hilfeleistung in Form von Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer und Rettungsdienst verstarb die Seniorin wenig später im Klinikum Freising.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen, die von der Kriminalpolizeiinspektion Erding übernommen wurden, wird von einem Unfallgeschehen ausgegangen. Bislang stehen weder der Zeitpunkt noch der genaue Hergang des Unfalls fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Erding unter 08122/9680 zu melden.

- Anzeige -

Gesellschaft

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Jul 01

15 Jahre Förderverein der Volksschule

01. Juli um 13:00 - 17:00
Jul 01
Jul 01

#Was uns bewegt – Kunstausstellung

01. Juli um 17:00 - 19:00
Jul 01

100 Jahre KSV Goldach – D‘Moosner

01. Juli um 19:30 - 23:30
Jul 02

erstKlassik – Nodelmann Trio

02. Juli um 19:00 - 21:00
Jul 02

100 Jahre KSV Goldach mit Roland Hefter

02. Juli um 20:00 - 22:00
Jul 03

100 Jahre KSV Goldach – Festsonntag

03. Juli um 10:00 - 19:00
Jul 07

Bairisch Tanzen

07. Juli um 19:30 - 22:00
Jul 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Jul 08
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel