Teilen

Schule feiert 30. Geburtstag

Der Grundstein zum Bau der wirklich ersten Grundschule, der Errichtung des „Schul- und Kuratenhauses“, wurde in Hallbergmoos am 18. Juni 1839 gelegt. Genauer in der Theresienstraße, dort wo heute das Hallbergmooser Feuerwehrhaus steht. Gut zwei Jahre später, ab November 1841,  wurde es dann von Lehrern und Schülern genutzt, knapp 40 Kinder besuchten die Werktagsschule und 20 Kinder die Feiertagsschule.

1878: 149 Schulkinder

Im Jahr 1878 waren es insgesamt schon 149 Kinder, vor allem durch den Zuzug vieler Familien aus Oberdinger- und Notzingermoos erhöhte sich die Schülerzahl kontinuierlich. Die Schule „überlebte“ zwei Weltkriege, erst mit dem Einmarsch der Amerikaner musste sie schließen. Sie wurde für einige Tage zur Truppenunterkunft, viele Akten wurden vernichtet, da sie als Heizmaterial verwendet wurden. Aber schon wenige Monate später konnte sie im Oktober 1945 wieder öffnen. Bis Juli 1959 wurde dort unterrichtet, trotz des schlechten baulichen Zustands mit einem maroden Dachstuhl, trotz der – durch den starken Flüchtlingsstrom – überquellenden Klassenzimmer.

1959: Neue Schule im Tassiloweg

Währenddessen wurde bereits an der neuen Schule im Tassiloweg, wo heute der Kindergarten Wolkenschlösschen und das Jugendzentrum zu finden sind, gebaut. Ab September 1959 wurde dort unterrichtet, alle vier Klassen hatten nun ein eigenes Klassenzimmer, 1960 kam eine fünfte Klasse hinzu, es gab eine Schulküche sowie einen Werkraum.

- Anzeige -

Volksschule Goldach

Es gab aber noch eine weitere Schule, die Volksschule in Goldach. Da die Goldacher Kinder nicht nur bis in die Theresienstraße lange unterwegs waren, vor allem durch die Kultivierung des Mooses immer mehr Siedler mit ihren Kindern zuzogen, verordnete die Regierung den Bau einer eigenen Schule in Goldach. Sie wurde am 1. Januar 1910 in der Hauptstraße eröffnet, war zweizügig, 113 Kinder drückten dort die Schulbank, manchmal saßen bis zu 85 Kinder in einer Klasse. Wie die Hallbergmoser Schule, wurde auch die Goldacher nach dem Einzug der Amerikaner geschlossen, nahm im September 1945 jedoch wieder ihren Dienst auf. 1963 wurde auf dem Grundstück das neue Schulhaus, heute Heimat der Nachbarschaftshilfe, erbaut.

Landschulreform 1965

Bereits im Jahr 1965 sollten im Zuge der Landschulreform die Hallbergmooser und Goldacher Schulen zu einer Verbandsschule zusammengelegt werden, jedoch ohne Erfolg, denn Goldach gehörte damals noch zum Landkreis Erding. Erst durch die Gebietsreform 1978 wurden die Goldacher Schüler in den Hallbergmooser Sprengel eingegliedert, im Schuljahr 1980 wurde die Goldacher Schule aufgelöst.

Grund- und Teilhauptschule

Nun wurde es jedoch auch in der Hallbergmooser Schule zu eng, im Zuge des Flughafenbaus wären zudem umfangreiche Schallschutzmaßnahmen und auch moderne Klimaanlagen norwendig geworden. Ein Schulhausneubau im Zentrum erschien sinnvoll, wurde jedoch erst einmal zu einem politischen Schlagabtausch zwischen Freien Wählern mit Bürgermeister Ludwig Gruber und der CSU. Die 1985 von der Gemeinde beantragte Vollschule mit allen neun Klassen genehmigte die Regierung von Oberbayern nicht, sondern „nur“ die Errichtung einer Grund- und Teilhauptschule mit zehn Klassen, die dann noch auf zwölf aufgestockt wurde.

Startschuss für Schulhausbau

Dem Kauf des Grundstücks folgte ein städtebauliches Plangutachten, der Bau der Schule wurde an das Architekturbüro Rentz vergeben, die Errichtung von Turnhalle, Kindergarten und Sportanlagen oblag den Büros Kollmannsberger und Ullmann. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 28,9 Millionen D-Mark. Die Grundsteinlegung am Freiherr-von-Hallberg-Platz für einen Schulkomplex mit Dreifachturnhalle erfolgte im Oktober 1988. Der geplante Um- und Einzug der Schulkinder für den 1. März musste gleich um einen Tag verschoben werden: Sturmtief Wiebke wütete, so dass erst einen Tag später Kinder mit Luftballons von den beiden „alten“ Schulhäusern am Tassiloweg und der Hauptstraße auf den Weg in das neue Schulgebäude machten. Im Mai 1990 wurde die acht Millionen D-Mark teure Grund- und Teilhauptschule eingeweiht.

(Text: sab / Fotos: sab, eoe, Archiv)

Gesellschaft

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
So 03

100 Jahre KSV Goldach – Festsonntag

03. Juli um 10:00 - 19:00
Do 07

Bairisch Tanzen

07. Juli um 19:30 - 22:00
Fr 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Fr 08
Sa 09

Sommerfest der Freien Wähler

09. Juli um 17:00 - 22:00
Di 12

Bau- und Planungsausschuss

12. Juli um 18:30 - 20:00
Do 28

VdK-Stammtisch

28. Juli um 14:00 - 16:00
Sep 29

VdK-Stammtisch

29. September um 14:00 - 16:00
Okt 27

VdK-Stammtisch

27. Oktober um 14:00 - 16:00
Nov 24

VdK-Stammtisch

24. November um 14:00 - 16:00
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel