Teilen

Sandra Morawitz holt Bronze bei der WM

Hallbergmooser Ausnahme-Athletin erfolgreich im Duathlon

Mit der Bronzemedaille kehrt Ausdauer-Athletin Sandra Morawitz von der Duathlon-WM im dänischen Viborg heim. Foto: privat

Ausdauer-Athletin Sandra Morawitz hat erneut einen großen internationalen Erfolg eingefahren: Die Hallbergmooserin kehrte von der Duathlon-Weltmeisterschaft (Mitteldistanz) im dänischen Viborg mit der Bronze-Medaille heim.

Dabei standen die Vorzeichen zunächst gar nicht so gut: Nach ihrem Flug hatte die Hallbergmooserin kleine technische Probleme am Rad. Aber zum Glück fand sie vor Ort einen kompetenten Mechaniker, der ihr Sportgerät wieder fit machte.

Anspruchsvolle Strecke

Bei Sonnenschein und starkem Wind ging es dann an den Start: Die Laufstrecke hatte es in sich, bei den 10-Kilometer-Lauf ging es die ersten 3 1/2 Runden durch die Innenstadt von Viborg – in einem ständigen Auf und Ab und teilweise über grobes Kopfsteinpflaster. Danach folgten 60 Kilometer Radstrecke. Heftiger Wind, ein welliges Profil und wieder Kopfsteinpflaster verlangten den Athleten alles ab. Dies machte sich in beim abschließenden 10-km-Kauf in den Beinen bemerkbar.

- Anzeige -

Nur zwei Däninnen waren schneller

Doch Morawitz bewies Ausdauer und Kampfgeist: Als sie nach 3:30:22 Stunden – völlig verausgabt – ins Ziel kam, konnte sie in ihrer Altersklasse (AK 45) ihren dritten Platz im top-besetzten Starterfeld feiern. Nur zwei Däninnen waren schneller als sie unterwegs gewesen.

Sport, Topnews

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel