Teilen

  1. Home
  2. Sport
  3. Oben dabei bleiben

Oben dabei bleiben

Anselm Küchle spricht über die Zukunft der Landesliga-Kicker

Anselm Küchler, technischer Leiter des VfB-Landesliga-Kicker

Anselm Küchle übernahm im Sommer 2019 den Posten des technischen Leiters beim VfB Hallbergmoos als Nachfolger von Hermann Schmiedmeier. Der 28-jährige Münchner mit Wohnsitz in Ismaning gilt als rühriger Funktionär. Der studierte Sportmanager arbeitet am internationalen Fußballinstitut und ist dort zuständig für die Aus- und Weiterbildung.

Seine Laufbahn begann er beim FC Grüne Heide Ismaning. Danach wechselte er zum FC Ismaning. Mit 17 Jahren heuerte er beim VfB Hallbergmoos an. Er spielte sieben Jahre für die Erste. Dann kickte er ein halbes Jahr für den FC Moosinning, fiel aber nach einer Schulterverletzung lange aus. Zuletzt war Anselm Küchle gemeinsam mit Mario Mutzbauer, Trainer des VfB Hallbergmoos in der Fußball–Landesliga.

Unser Mitarbeiter Anton Schweißgut sprach mit Anselm Küchle über die sportliche Zukunft der VfB-Kicker.

- Anzeige -
Seit wann darf der VfB wieder trainieren und in welchem Umfang?

Küchle: Wir dürfen seit Mitte Juli wieder trainieren, müssen jedoch wegen der Corona – Krise strenge Vorschriften einhalten. Zum Beispiel dürfen wir nur jede zweite Dusche benützen.

Wird die Meisterschaftsrunde noch zu Ende gespielt?

Küchle: Nach derzeitigem Stand ja, jedoch müssen die Spiele vorläufig noch ohne Zuschauer stattfinden. Wir hoffen jetzt, dass die Punkterunde von der Politik rechtzeitig freigegeben wird.

Wie viele Spiele sind noch zu absolvieren?

Küchle: Nach derzeitigem Stand ja, jedoch müssen die Spiele vorläufig noch ohne Zuschauer stattfinden. Wir hoffen jetzt, dass die Punkterunde von der Politik rechtzeitig freigegeben wird.

Wann geht die Runde weiter? Wer ist der erste Gegner?

Küchle: Derzeit sieht es so aus, dass die Runde am 05 und 06. September startet. Das erste Match ist beim SB Rosenheim.

Gab es bereits Vorbereitungsspiele?

Küchle: Wir haben gegen den Regionalligisten VfR Garching 2:4 verloren. Gegen den Kreisligisten TSV Wartenberg haben wir 6:0, gegen den Bezirksligisten FC Schwaig 6:1 gewonnen. Eine 0:3-Niederlage mussten wir gegen Moosinning einstecken. Gegen Heimstetten haben wir 2:2 unentschieden gespielt.

Welchen Platz belegt der VfB derzeit in der Landesliga?

Küchle: Der VfB belegt den zweiten Platz mit 39 Punkten, hinter Karlsfeld, die 45 Punkte auf dem Konto und ein Match mehr als wir absolviert, haben.

Was ist jetzt das Ziel des VfB?

Küchle: Unser Ziel ist oben dabei zu bleiben. Es gibt jedoch viele starke Mannschaften, deshalb ist es ganz vorne sehr eng. Freilich wäre der direkte Aufstieg in die Bayernliga sehr schön, aber wir machen uns keinen Druck. Das Erreichen der Relegationsspiele ist für uns jedoch realistisch.

 

Die Neuzugänge des VfB Hallbergmoos:
Johannes Petschner (21, Mittelfeld) kam von der SpVgg Jahn Forchheim.
Noah Mpatsios (19, Torwart) kam von der SpVgg Landshut.
Carl Opitz (19, Innenverteidiger) wechselte vom FC Deisenhofen nach Hallbergmoos.

Sport

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Mi 23

Jahreshauptversammlung der Grünen

23. September um 19:00 - 21:00
Do 24

Anfangsschießen der Hubertusschützen

24. September um 20:00 - 22:00
Fr 25

Anfangsschießen der SG Edelweiß

25. September um 18:00 - 21:00
Di 29

Gemeinderatssitzung

29. September um 18:30 - 21:00
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel

Menü