Teilen

Grünes Licht für Tennishalle

Mitglieder des VfB Hallbergmoos-Goldach segnen Pläne ab

VfB-Vorsitzende Anna Klug informierte die Mitglieder über den Stand der Dinge. Für den Tennishallen-Bau im Sportpark Hallbergmoos gab es große Zustimmung. © C. Oldenburg-Balden

Jetzt ist es endgültig beschlossene Sache: Der VfB baut eine Tennishalle im Sportpark. Nachdem bereits die Kommune Zuschüsse, die Erbpacht für das Grundstück und eine Ausfallbürgschaft für den Kredit zugesagt hatte, gaben nun auch die Vereinsmitglieder beim Jahrestreffen ihr „Go“.

Mit 67 „Ja“-Stimmen und 2 „Enthaltungen“ bevollmächtigten die Mitglieder den Vorstand, den Neubau einer 3-fachTennishalle (Sandbelag) auf den bestehenden Tennisaußenplätzen voranzutreiben und zu realisieren.

Bauantrag ist schon gestellt

Schon vor dem Start der Jahreshauptversammlung standen Anna Klug (Vereinsvorsitzende) und Jana Daniels (Abteilungsleiterin der Tennisabteilung) Rede und Antwort. In der Versammlung skizzierte Anna Klug den Status Quo: Man hat Angebote eingeholt, beim BLSV den notwendigen Antrag gestellt, eine Ausschreibung abgeschlossen, den Bauantrag gestellt, Banken kontaktiert, Modellrechnungen angestellt und Geologen für das notwendige Bodengutachten ausgewählt.

- Anzeige -

Noch in Arbeit seien, so Klug, der Regelantrag beim BLSV, die Einholung von Information zu Varianten der Energieversorgung, die finale Kreditfinanzierung, die Unterzeichnung des Erbpachtvertrages und die Ratifizierung der Ausfallbürgschaft durch die Gemeinde.

In ihren Berichten schilderten die Abteilungsleiter die aktuelle Situation – durch die Bank war Corona hier ein Thema. Sei es, weil Kurse, Spiele oder Meisterschaften eingeschränkt war oder Mitgliederaustritte verzeichnet wurden. Bei den Volleyballern, Keglern und Tischtennisspielern werden heuer noch viele Spiele nachgeholt und die Saison verlängert.

Es gab aber auch Grund zur Zufriedenheit, denn trotz aller Einschränkungen konnte der VfB sportliche Erfolge verbuchen: So wurden die Stockschützinnen (Seniorinnen) deutsche Vizemeisterinnen. Die Volleyball-Damen stiegen ohne Punktverlust in die Bezirksklasse auf. Highlight bei den Fußballern war u.a. das gute Abschneiden der „Ersten“ gegen den Tabellenführer und den TSV 1860 München.

Top-Leistungen lieferten auch die Kegler ab – und man konnte sich als guter Gastgeber beim U23-Ländervergleich zwischen Deutschland und Italien beweisen. Gute Gastgeber wollen auch wieder die Stockschützen sein, die mit viel Arbeit die Stockschützenhalle auf den neuesten Stand gebracht haben und nun auf viele Turniere hoffen. Zeitgemäßer agieren wollen die Abteilungen Tanzsport & Jumping- Abteilung und Fitness & Gymnastikabteilung: sie fusionieren deshalb zum Jahresende.

Größter Verein in Hallbergmoos mit über 2000 Mitgliedern

Als größter Verein der Gemeinde, so Klug, mit derzeit 2116 Mitgliedern – davon 1182 männlich, 934 weiblich und 841 Kinder / Jugendliche – sind, sei es wichtig ehrenamtliche Helfer, gute Trainer und Übungsleiter zu haben. Man ist froh, eine Gemeinde hinter sich zu wissen, die den Verein unterstützt. Bürgermeister Sepp Niedermair versicherte dem VfB beim Bauvorhaben die Unterstützung der Kommune im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten.

Tennisabteilungsleiterin Jana Daniel (rechts) erläuterte den Anwesenden die Pläne. © C. Oldenburg-Balden
Sport, Topnews

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Do 07

Bairisch Tanzen

07. Juli um 19:30 - 22:00
Fr 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Fr 08
Sa 09

Sommerfest der Freien Wähler

09. Juli um 17:00 - 22:00
Di 12

Bau- und Planungsausschuss

12. Juli um 18:30 - 20:00
Do 28

VdK-Stammtisch

28. Juli um 14:00 - 16:00
Sep 29

VdK-Stammtisch

29. September um 14:00 - 16:00
Okt 27

VdK-Stammtisch

27. Oktober um 14:00 - 16:00
Nov 24

VdK-Stammtisch

24. November um 14:00 - 16:00
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel