Teilen

Grünes Licht für Europas größten Surfpark

Bauausschuss hat Bebauungsplan verabschiedet

So soll die Surftown einmal aussehen.

Jetzt kann die Welle anrollen: Am Dienstagabend verabschiedete der Bauausschuss den Bebauungsplan für das Sondergebiet „Büro, Nahversorgung und Freizeit“ einstimmig. Damit ist der Weg für die „Surftown“ und den angrenzenden Büro- und Geschäftskomplex im Munich Airport Business Park (MABP) endgültig geebnet.

Ab 2023 kann gesurft werden

„Sie können loslegen. Das Projekt ist baureif“, konstatierte Bürgermeister Josef Niedermair (CSU) am Dienstagabend im Bauausschuss. Chris Boehm-Tettelbach, Initiator der Surfanlage und Chef der ausführenden Planworx AG, war persönlich in der Sitzung anwesend. Ihn wird’s sicherlich gefreut haben, dass die städtebaulichen Weichen nun gestellt sind: Läuft alles nach Plan, soll die 20.000 Quadratmeter große Surfanlage im Frühsommer 2023, eröffnen. Nach Betreiberangaben ist das Projekt in Größenordnung und seiner Kombination von Leben und Arbeiten einzigartig in Europa. Die Surfanlage will man CO2-neutral betreiben.

Für Profis, Einsteiger und Familien

In dem Becken wird auf einer Länge von 180 Metern eine bis zu 2,50 Meter hohe Welle erzeugt, auf der Profi- und Freizeitsurfer reiten können. Die Anlage, so wurde immer wieder betont, ist auch auf Familien und Kinder ausgelegt. Es soll Liegeflächen, einen Spiel- und Beachvolleyballplätze, eine Kletterwand, einen Fitnessparcours und eine Flaniermeile geben.

- Anzeige -

Büros, Gastro und Shopping

Flankiert wird die Surfanlage im Norden vom Hybrid One, das auf 29.000 Quadratmetern Büros, Einzelhandel und Gastronomie beherbergt. Angedacht ist ein Baustart im zweiten Quartal 2022, etwa zwei Jahre später sollte das Gebäude dann in Betrieb gehen können.

Um die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts zu steigern und gleichzeitig Beschäftigten und Bevölkerung mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität zu bieten, hatte die Kommune 2019 die beiden Investoren mit offenen Armen empfangen – und ihnen das gemeindliche „Filetgrundstück“ in der Lilienthalstraße 12 für das ambitionierte Mega-Projekt angeboten. Kommune und Investoren loben gleichermaßen die konstruktive und gute Zusammenarbeit.

Über neuen Kreisel zur Welle

Im Zusammenhang mit „der Welle“ hat der Bauausschuss eine weitere aktuelle Entscheidung getroffen – nämlich den Bau eines Kreisverkehrs an der Ludwigsstraße: „Wenn die mit dem Surfen anfangen, sollten wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und nicht erst danach über die Erschließung nachdenken“, unterstrich der Gemeindechef.

Um das zu erwartende, erhöhte Verkehrsaufkommen bewältigen zu können, wird nun ein zusätzlicher Kreisverkehr mit 30 Quadratmeter Durchmesser und 5,40 Meter Fahrbahnbreite gebaut, der auf bis zu 15.000 Kfz pro Tag ausgelegt ist.  Allerdings kommt der Bau deutlich teurer als erwartet: Die ersten Schätzungen lagen bei 650.000 Euro. Nun liegen Detailplanungen und belastbare Zahlen auf dem Tisch: 1,13 Mio. € muss die Kommune investieren. Der Bauausschuss befürwortete die Maßnahme einstimmig und sprach sich für eine schnelle Realisierung aus: Schon im August / September soll der Bau des Kreisverkehrs an der Ludwigstraße beginnen. Drei Monate Bauzeit sind anvisiert. Sechs bis acht Wochen lang ist mit einer Vollsperre zu rechnen. Die Anlieger werden rechtzeitig informiert.

Da kommt auch bei den Verantwortlichen im Hallbergermooser Rathaus (Vor-) Freude auf (v.l.): Benjamin Henn (Sachgebiet Sport, Kultur, Freizeit, Vereine der Gemeinde Hallbergmoos), Josef Niedermair (1. Bürgermeister der Gemeinde Hallbergmoos), Alexander Mademann und Doris Thalmeier (beide Wirtschaftsförderung der Gemeinde Hallbergmoos). Foto: Gemeinde Hallbergmoos / Alexander Hirl

Politik, Topnews

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Do 07

After Work Party

07. Juli um 17:00 - 21:00
Do 07

Kunst am Zaun

07. Juli um 19:00 - 21:00
Fr 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Fr 08
Sa 09

Sommerfest der Freien Wähler

09. Juli um 17:00 - 22:00
Di 12

Bau- und Planungsausschuss

12. Juli um 18:30 - 20:00
Fr 15

Sportparkse(e)renade

15. Juli um 19:00 - 21:00
So 17

Tag der Vereine

17. Juli um 11:00 - 18:00
Do 21

Bairisch Tanzen

21. Juli um 19:30 - 22:00
Sa 23
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel