Teilen

Gartenbauverein sucht Vorstand

Drei Führungsposten 2022 neu zu vergeben

Die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder konnte der Gartenbauverein beim Jahrestreffen nachholen (v.l.): Josef Gruber, Manfred Wolf, Hildegard Fischer, Georg Förg, Sabine Brügel (1. Vorsitzende) und Günther Frombeck (Ehrenvorsitzender). © Sabina Brosch

Der Gartenbauverein ist auf Personalsuche für das kommende Jahr 2022. Sowohl die beiden Posten der Vorstände als auch die Stelle des Kassiers müssen auf der Jahreshauptversammlung im kommenden Jahr neu besetzt werden. Die drei Ausscheidenden ziehen sich alle aus persönlichen und privaten Gründen zurück.

Sabine Brügel will nach acht Jahren als erste Vorsitzende Schluss machen. Diese Botschaft verkündete sie auf der Jahreshauptversammlung. „Es sind private Gründe, der Verein liegt mir am Herzen und ich habe mein Amt sehr gerne ausgeübt.“ Keinesfalls soll der Verein, der im Jahr 2020 sein 43-jähriges Bestehen feiert, eingestellt werden. „Aber wir werden sehen, wie es weitergeht.“

Corona hat auch bei den Gartlern Spuren hinterlassen

Corona habe natürlich auch im Gartler-Vereinsleben Spuren hinterlassen: kein Kinderwettbewerb, keine Waldweihnacht und kein Volksfest-Einzug. Dinge, wofür der Gartenbauverein auch mit steht, sind die vor allem bei den Kindern beliebten Sonnenblumen- oder Kartoffel-Wettbewerbe, die Waldweihnacht im idyllischen Birkenecker Wäldchen am dritten Adventssonntag. Dazu gehört immer ein Theaterstück, das besinnliche Einstimmen und Beisammensein in der Weihnachtszeit, aber auch, das Denken an die Tiere im Wald im Vordergrund steht.

- Anzeige -

Die Ortsverschönerung mit dem Bepflanzen der Brücken-Blumenkästen sowie das Palmbuschen- und Kräuterbinden hätten zumindest stattfinden können. „Auch die beliebte Sauerkrautaktion wurde sehr gut angenommen“, berichtete Brügel.

Verdiente Mitglieder geehrt

Weil im vergangenen Jahr coronabedingt das jährliche Treffen nicht stattfand, wurden es nun bei der Zusammenkunft nachgeholt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hans-Georg Dziersk, Hildegard Fischer, Renate Heim, Walburga Landstorfer und Karl-Heinz Zenker geehrte. Mit einer „Spezialurkunde“ bedankte sich Brügel bei den anwesenden Gründungsmitgliedern Ludwig Enghofer, Georg Förg, Günther Frombeck, Josef Gruber, Emiliano Martinez, Manfred Wolf, Sebastian Hausler und Josef Selmayr.

Gerne würde der Verein noch eine Stieleiche pflanzen. Schließlich hat man eine Eiche im Wappen. Es ist schon ein Platz im geplanten Baumbestattungsareal im Hallbergmooser Friedhof vorgesehen. Mit einem Bänkchen rundherum, wo man ausruhen oder sich auch zu einem Ratsch treffen könne, sagte Brügel.

Sabina Brosch

Gesellschaft, Veranstaltungen

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Do 07

Bairisch Tanzen

07. Juli um 19:30 - 22:00
Fr 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Fr 08
Sa 09

Sommerfest der Freien Wähler

09. Juli um 17:00 - 22:00
Di 12

Bau- und Planungsausschuss

12. Juli um 18:30 - 20:00
Do 28

VdK-Stammtisch

28. Juli um 14:00 - 16:00
Sep 29

VdK-Stammtisch

29. September um 14:00 - 16:00
Okt 27

VdK-Stammtisch

27. Oktober um 14:00 - 16:00
Nov 24

VdK-Stammtisch

24. November um 14:00 - 16:00
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel