Die U11-Jugend im Leistungsvergleich

Standortbestimmung der Nachwuchskicker des VfB Hallbergmoos-Goldach

Es war schon etwas ganz Besonderes für alle Beteiligten, der Leistungsvergleich der U11-Teams auf dem Kompaktfeld. Bei dem von Steffen Adam sehr gut organisierten Turnier waren der 1.FC Schweinfurt 05, der SV Waldperlach – BFA, die SpVgg Bayreuth, der FC Ottobrunn – Munich Kickers und Austria Salzburg beim VfB zu Gast. Das österreichische Team war kurzfristig für den TSV 1860 Rosenheim eingesprungen und hatte die jüngsten Spieler am Start.

Zum ersten Mal auf dem Kompaktfeld

Es war für alle eine große Herausforderung: Zum ersten Mal galt es für Spieler auf dem Kompaktfeld mit acht Feldspielern und einem Torwart zu agieren. Dass die Umstellung nicht einfach werden würde, war den Coaches schon vorher klar. Denn in den wenigen Trainingseinheiten vor dem Turnier – beim VfB waren es nur zwei – kann man nicht die neuen Regeln (Abseits, Rückpass etc.) lernen und sich mit dem größeren Spielfeld vertraut machen. So sah man zu Anfang an noch häufig „Rudelbildungen“. Doch von Spiel zu Spiel wurden die Räume besser genutzt.

Bayreuth holt den Pokal

Sieger dieses Leistungsvergleichs wurde die SpVgg Bayreuth, die sich über einen Pokal freuen konnte. Zweiter wurde der SV Waldperlach – BFA gefolgt von Schweinfurt. Die Hallbergmooser landeten am Ende auf dem fünften Platz, haben sich aber gut verkauft, denn mit etwas mehr Glück hätten sie auch 7 Punkte machen können.

- Anzeige -

Leistungsvergleich für Jahrgang 2012

Für den 10. Oktober plant Steffen Adam schon einen weiteren Leistungsvergleich. Diese Mal für die Spieler des Jahrgangs 2012.

Allen Helfern, Eltern, Zuschauern, Teams, Schiedsrichtern und Unterstützern dankt der VfB nochmals herzlich.

Sport

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel