Teilen

Bronze mit „Gold“ veredelt

Erfolgreiche Bundesliga-Kegler des VfB tragen sich ins Goldene Buch der Gemeinde Hallbergmoos ein

Der Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Hallbergmoos krönte die erfolgreiche Saison der Bundesliga-Kegler: (v.l.) Patrick Krieger, Markus Most (Abteilungsleiter), Bogdan Tudorie, Dietmar Brosi, Damir Cekovic (Mannschaftskapitän, sitzend), Tobias Kramer, Mario Cekovic, Radovan Vlajkov und Alexander Stephan. © Eva Oestereich

Der Aufstieg der VfB-Kegler in die Erste Bundesliga war schon ein Riesenerfolg. Nun setzten die Liga-Neulinge dem Ganzen noch die Krone auf: Sie holten in ihrer ersten „richtigen“ Bundesliga-Saison den dritten Platz. Ein Erfolg, der Bürgermeister Josef Niedermair einen Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde wert ist.

Es ist kein Geheimnis, dass der Gemeindechef den Kegelsport sehr zugetan ist. Er war selbst lange Jahre Abteilungsleiter beim VfB Hallbergmoos-Goldach e.V. Nach dem letzten, spannenden Spieltag der Saison 2021 / 22 holte er das Goldene Buch aus dem Rathaus, um die herausragende sportliche Leistung „der Ersten“ zu würdigen. Allein der Aufstieg in die 1.Bundesliga rechtfertige diese besondere Ehrung, betonte er. Der Umstand, als Liga-Neuling in der ersten „richtigen Saison 2021 / 2022“ – die vorherige wurde wegen Corona nach fünf Begegnungen abgebrochen – „drittbeste Mannschaft Deutschlands zu werden“, umso mehr. Damir Cekovic dankte den Funktionären, Trainern, Schiedsrichtern und Betreuern für „die großartige Unterstützung“ – und gab gleich mal die Marschroute für die nächst Saison auf: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und noch bessere Erfolge.“

Spannung am letzten Spieltag

Am letzten Spieltag der Saison hatte der Liga-Neuling allerdings noch ein bisschen zittern müssen: Denn es kam entscheidend darauf auf, ob der Tabellen-Erste Zerbst gegen den Konkurrenten um den dritten Platz vom TSV Breitengüßbach gewinnen würde. Sie taten es. Die VfB-Kegler im Freudentaumel: Sie tauschten das Sport-Dress gegen Lederhosen, kehrten bei Bürgermeister Josef Niedermair ein und machten so richtig „Party“. Es tat der Stimmung keinen Abbruch, dass Hallbergmoos am Finaltag gegen den Tabellenzweiten aus Raindorf mit 3:5 unterlag.

- Anzeige -

Dass die Mannschaft gleich zwei Bronze-Medaillen um den Hals hängen hatte, hat eine weniger erfreuliche Bewandtnis: Der Deutsche Keglerbund (DKBC) wollte laut Niedermair die Medaillen „irgendwann in den nächsten 14 Tagen“ aushändigen. Dementsprechend hatte der Verband keinen Vertreter zur Ehrung am letzten Spieltag entsandt. „So ein Kas‘, jetzt ist die Stimmung und das Gefühl da“, kommentierte Niedermair das Ausbleiben der Offiziellen.

Weil man nicht sicher sein konnte, ob der vom DKBC verschickte Medaillensatz noch rechtzeitig zur Meisterfeier eintreffen würde, hatte der VfB sicherheitshalber Ersatz-Ehrenzeichen organisiert. Und natürlich T-Shirts mit dem Aufdruck: „3. Deutscher Mannschaftsmeister 2021 / 2022“. Anschließend bewies „die Erste“, dass sie im Feiern mindestens genauso gut ist wie auf der Kegelbahn.

Sport, Topnews

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Jul 01

15 Jahre Förderverein der Volksschule

01. Juli um 13:00 - 17:00
Jul 01
Jul 01

#Was uns bewegt – Kunstausstellung

01. Juli um 17:00 - 19:00
Jul 01

100 Jahre KSV Goldach – D‘Moosner

01. Juli um 19:30 - 23:30
Jul 02

erstKlassik – Nodelmann Trio

02. Juli um 19:00 - 21:00
Jul 02

100 Jahre KSV Goldach mit Roland Hefter

02. Juli um 20:00 - 22:00
Jul 03

100 Jahre KSV Goldach – Festsonntag

03. Juli um 10:00 - 19:00
Jul 07

Bairisch Tanzen

07. Juli um 19:30 - 22:00
Jul 08

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

08. Juli um 19:00 - 20:00
Jul 08
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel