Teilen

Brand in Hotel

Mikrowelle in Brand geraten - Eigentümer verhält sich vorbildlich

Zu einem Brand in einem Hotel in der Goldacher Hauptstraße mussten gestern die Freiwilligen Feuerwehren ausrücken. Foto: FFW Goldach

Gestern Abend (9. Februar) wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Goldach und Hallbergmoos zu einem Brand in einem Hotel gerufen. Durch das beherzte Eingreifen des Eigentümers konnte Schlimmeres verhindert werden.

Kurz vor 18 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert: Ein Zimmerbrand im Erdgeschoss eines Hotels in der Goldacher Hauptstrasse!

Mikrowelle in Brand geraten

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass eine Mikrowelle in einem Zimmer im Keller des Gebäudes in Brand geraten war. Durch das vorbildliche Eingreifen des Eigentümers konnte der Schaden jedoch minimiert werden und das Feuer war bereits vor dem Eintreffen der Floriansjünger gelöscht worden. Auch eine Rauchausbreitung wurde durch geschlossene Zimmertüren reduziert.
Ein Trupp mit Pressluftatmern kontrollierte das Kellerappartement daraufhin auf Glutnester und brachte das Brandgut ins Freie. Der Hoteleigentümer und ein Bewohner des Apartments wurden sicherheitshalber dem Rettungsdienst übergeben. Die Räumlichkeiten wurden gelüftet.

Wichtig: Feuerlöscher in den eigenen vier Wänden

Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig es ist, einen Feuerlöscher in den eigenen vier Wänden zu haben. Nur durch den richtigen und gezielten Einsatz dieses Kleinlöschgeräts konnte hier ein Zimmer- bzw. ein Kellerbrand verhindert werden.
Weitere Informationen zu Feuerlöschern und deren Handhabung finden Sie auf der Homepage des Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. Wann wurde Ihr Feuerlöscher eigentlich das letzte Mal geprüft?
Gesellschaft, Topnews

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Mrz 02

Gemeinderatssitzung

02. März um 18:30 - 21:00
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel

Menü