Betrunken am Steuer

26-Jährige auf der B301 mit 0,77 Promille aus dem Verkehr gezogen

Am Samstagabend, 1. Oktober, wurde eine 26-jährige französische Touristin mit ihrem Pkw auf der B301 einer Verkehrskontrolle unterzogen, in dessen Verlauf deutlicher Alkoholgeruch durch die kontrollierenden Beamten wahrgenommen wurde.

Nach einem Atemalkoholtest mit einem Wert von 0,77mg/l wurde die Fahrzeugführerin zur Durchführung einer Blutentnahme ins Klinikum Freising verbracht. Zudem wurde der Führerschein der Dame, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, beschlagnahmt und ein dreistelliger Geldbetrag zur Sicherung des Strafverfahrens einbehalten.

Wie die Polizei Neufahrn berichtet, wurde der Pkw anschließende von der „ironischerweise“ verkehrstüchtigen Beifahrerin von der Kontrollörtlichkeit entfernt.

- Anzeige -

Drogen und Alkohol am Steuer

Am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) wurde ein 29-järiger italienischer Tourist in Hallbergmoos kontrolliert: dabei mussten die Beamten zunächst deutlichen Marihuana-Geruch feststellen, bevor ihnen auch noch intensiver Alkoholgeruch in die Nasen stieg. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd 1,2 Promille. Der Mann räumte auch den Drogengenuss ein. Nach einer Blutentnahme bei der PI Flughafen wurde seitens der Staatsanwaltschaft Landshut eine Sicherheitsleistung i.H.v. 500 € wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verhängt. Durch die Car-Sharing-Firma, der das Tatfahrzeug gehörte, wurde der i3 „fernversperrt“.

Allgemein

Dieser Artikel erscheint in der Ausgabe:

- Anzeige -
Die jüngsten Ausgaben

Beitrags Archive

Neueste Artikel
- Anzeige -

Das könnte Sie interessieren

Das Neueste aus Hallbergmoos

Weitere Artikel